Glas-Gärten: Ein neuer Trend im Maison-Stil

Facebook
Twitter
LinkedIn

Glasgärten brechen derzeit alle Rekorde und setzen neue Maßstäbe im Bereich des Innendesigns. In Anlehnung an die traditionelle französische Ästhetik des Maison-Stils, bringen Glasgärten eine elegante, moderne Note in jeden Wohnraum. Die Wurzeln dieses Trends liegen im Wunsch, das grüne Element moderner Wohnkultur näher zu bringen und die Verbundenheit mit der Natur zu stärken.

Unterschiedliche Techniken zum Anpflanzen in Glas

Für die Gestaltung eines Glasgartens lassen sich zwei grundlegende Anpflanzmethoden unterscheiden: die Trockenpflanzenmethode und die Wasserpflanzenmethode.

Trockenpflanzenmethode

Die Trockenpflanzenmethode nutzt das Glas als Miniaturlandschaft und beinhaltet das Pflanzen von Sukkulenten, Moosen, oder Farnen, unter anderem. Diese Technik ist ideal für diejenigen, die das Aussehen eines traditionellen Gartens in kleinem Maßstab schätzen. Sie liefert ein reichhaltiges, sattes Grün, das in der Lage ist, beinahe jeden Raum aufzuhellen und zu beleben.

Wasserpflanzenmethode

Mit der Wasserpflanzenmethode werden Pflanzen in ein Wassermedium integriert, in der Regel ergänzt durch Hydrokulturkügelchen oder Kies. Diese Art des Glasgartens erzeugt eine beruhigende aquatische Ästhetik und ist ideal für Minimalisten und Liebhaber der Wasserpflanzen.

Tipps zur Auswahl des richtigen Glases für Pflanzen

Die Auswahl des richtigen Glases ist entscheidend für den Erfolg eines Glasgartens. Im Großen und Ganzen sollten zwei Aspekte berücksichtigt werden: die Art des Glases und die Größe und Form des Behälters.

Typen des Glases

Am günstigsten sind durchsichtige Glasbehälter, die den Blick auf die Pflanzen freigeben und gleichzeitig genug Licht für ihr Wachstum zulassen. Gefäße aus getöntem Glas können jedoch eine interessante, stimmungsverändernde Wirkung haben.

Überlegungen zur Größe und Form

Jede Art von Glasbehälter – ob Vase, Terrarium, Einmachglas, Flasche oder Aquarium – kann als Glasgarten fungieren. Wählen Sie Ihre Behälter aber nach der Größe und den Bedürfnissen Ihrer Pflanzen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung eines Glasgartens

  1. Materialienliste: Glasbehälter, Pflanzen (trocken oder wasserhaltig), Substrat (Boden oder Hydrokulturkügelchen/Kies), Drainage-Materialien wie Kieselsteine oder Blähton, Aktivkohle (optional), Dekorationsmaterialien.
  2. Verfahren: Beginnen Sie mit einer Drainageschicht am Boden Ihres Behälters, gefolgt von einer dünnen Schicht Aktivkohle. Fügen Sie Ihr Substrat hinzu, dann die Pflanzen, und arrangieren Sie sie nach Belieben. Dekorieren Sie den Garten zuletzt mit Steinen, Figuren, oder was immer Sie bevorzugen.

Pflegeanleitung für einen Glasgarten

Die Pflege eines Glasgartens beinhaltet die Überwachung der Wasser- und Lichtanforderungen der Pflanzen und die frühzeitige Erkennung von gesundheitlichen Problemen.

Ein Glasgarten ist nicht nur ein Stück Natur zum Berühren, sondern auch eine optische Bereicherung für jeden Wohnraum. – Mark, Hobby-Gärtner

Facebook
Twitter
LinkedIn

FOLGEN SIE UNS

Sommaire

AKTUELLE ARTIKEL