Schnuller

Habt Ihr auch noch ein Schnullerkind? So eins, daß den liebgewordenen Nuckel so gar nicht abgeben will, obwohl es doch schon längst zu groß dafür ist? Kerstin ist ihren nun endlich losgeworden. Mit 5 (!) wurde es aber auch allerhöchste Zeit, wir wollten nicht, daß unsere Kerstin ihn noch lutscht, wenn sie schon im Zahnwechsel ist… Kerstin sammelt schrecklich gerne, vor allem Edelsteine haben es ihr angetan. So habe ich in der Stadt größere Mengen hübscher Steinchen besorgt, und sie durfte sich nach jeder schnullerlosen Nacht einen aussuchen. Einige Wochen lang hat sie immer abwechselnd 1 Nacht mit, 1 Nacht ohne geschlafen, danach wurden die Abstände zwischen den Schnullernächten immer größer (und die Edelsteinsammlung auch, daher auch der Sammelkasten). Schließlich meinte sie, wir könnten jetzt die Schnullerfee rufen. Die kam dann auch über Nacht, hat die zurechtgelegten Schnuller alle mitgenommen und ein schönes Geschenk dafür dagelassen - und von der Mami gab's alle restlichen Edelsteine auf einmal… ;-)

Jan. 2001


Auch unsere Maike hat ihren Schnulli bis zum 5. Lebensjahr genuckelt. Allerdings war es ihr mit 3 schon peinlich, damit gesehen zu werden, also hat sie ihn relativ schnell nur noch zum Schlafen genommen - da aber hat sie an ihm gehangen. Was also tun? Maike ist viel zu stur für Argumente und läßt sich auch mit Belohnungen nicht locken. Wir haben ihr ein Ultimatum gesetzt: da sie in den großen Ferien Geburtstag hat, haben wir ihr gesagt, daß der Schnulli zum Anfang des Schuljahres weg sein müsse. also hat sie eingewilligt, ein bißchen zu üben. Sie verscuhte das Einschlafen erst mal ohne Schnulli, und ich kam dann nach einer Viertelstunde gucken. Schlief sie, war alles gut, schlief sie noch nicht, kriegte sie noch einen Kuß und ich ging noch einmal für eine Viertelstunde weg, Schlief sie danach immer noch nicht, bekam sie dann den Schnuller. Anfangs klappte es, aber ziemlich schnell hatte sie es natürlich raus, so lange wach zu bleiben, bis Schnullerzeit war. Dann bekamen wir mit der Post die Einladung vom Logopäden (der kommt in unserer Schule pauschal zu allen Kindern, die grad 5 geworden sind und testet sie auf Sprach- oder Hörschwierigkeiten, damit man früh genug handeln kann). Da hab ich dann mal beiläufig erwähnt, der würd’ bestimmt als allererstes fragen, ob sie denn noch einen Schnuller hätte. Maike schluckte, fragte, wann der Termin wäre (in 10 Tagen) und hatte sich selbst innerhalb von einer Woche den Schnuller abgewöhnt! ;o)

Sommer 2002


Dörte hat mir auch ihre Erfahrungen geschrieben:
“Hallo liebe Grid!
Meine Tochter war ca. 2 Jahre alt, als ich ihr den Nucki abgewöhnen konnte. Es war relativ leicht, sie bekam einen Ausschlag vom ständigem Nuckeln, der Mund war rot, und es tat ihr bestimmt auch weh, also sagte ich ihr: ’Klara, dein Nucki ist sehr böse, er macht dein Aua am Mund, willst du ihn nicht lieber wegschmeißen? So ein böser Nucki, der will dich doch nur ärgern!’ Das hat gewirkt, wir schmissen den Nucki weg und sie hat nie mehr danach verlangt!”

Na, herzlichen Glückwunsch! Da war der Ausschlag bestimmt auch schnell weg!

November 2003


Und wie ist Dein Kind seinen Schnuller losgeworden? Schreib mir doch mal, dann setze ich Deine Tips auch auf diese Seite! grid@grids-bastelecke.de

Und wenn Ihr noch mehr Tips und Geschichten zum Thema Schnuller wissen wollt, schaut doch mal hier nach. Da gibt´s einen regen Austausch!

bastelecke/tips/minitips/schnuller.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0