Bastelkisten zum Verschenken

Perlenkiste: Sucht Ihr ein schönes Geschenk für ein kleines, bastelwütiges Mädchen? Wie wäre es mit einem selbst zusammengestellten Bastelset? Ich hab unserer Kerstin zum 5. Geburtstag eine Perlenkiste geschenkt. Sie besteht aus einer großen, in Fächer unterteilten Holzkiste (z.B. Ikea) mit Deckel und gaanz, ganz vielen bunten Holzperlen in verschiedenen Größen, Formen und Farben. Dazu gehören natürlich noch ein paar bunte, dünne Lederbändchen, damit man die Perlen auch zu wunderschönen Ketten auffädeln kann. Vertut Euch nicht, das Geschenk ist nicht ganz billig. Wenn auch die einzelnen Perlen immer nur wenig kosten, so ein ganzes Set kann ganz schön in´s Geld gehen. Aber man kann ja die Größe der Holzkiste (die ja zu füllen ist) ein bißchen der Größe des Portemonnaies anpassen. Auf jeden Fall ist es ein schönes und sinnvolles Geschenk, das Farbensinn, Geschmack und Geduld schult und die Kinder wunderbar ruhig stundenlang beschäftigen kann.

Jan. 2001

Holzkiste Laubsägen: für etwas größere Kinder - übrigens nicht nur Jungs, sondern auch “handfeste”, kreative Mädels! - ist auch ein Holzset ganz toll! Dahinein gehört eine Laubsäge mit passenden Blättern (wenn Ihr dem Kind einen Gefallen tun wollt, dann nehmt welche, mit denen man in alle Richtungen sägen kann, also rundgedrehte, das ist für den Anfang viieel einfacher!), ein Laubsägetischchen mit Schraubzwinge (damit es nicht den armen Eßzimmertisch erwischt….) und dazu ein paar dünne Sperrholzbrettchen (etwa 4mm dick in DinA4-Größe) und vielleicht ein paar schöne Vorlagen. Dieses Set wäre für knapp 15 € zu kriegen. Ihr könnt es noch “auspolstern”, indem Ihr ein schönes Laubsägebuch dazulegt oder auch: einen Topf Holzleim, einen Kinderhandbohrer, ein Töpfchen transparenten Acryllack auf Wasserbasis, einen Wasserfarbkasten, ein Bündelchen richtig guter Pinsel…..
Sägen macht enorm Spaß und stärkt das Selbstbewußtsein! Guckt mal bei den Holzbildern: Kerstin (7) und Maike (5) können das nämlich auch schon!

Oktober 2002

Holzkiste Werken: Eine andere Möglichkeit zur Füllung solch einer Holzkiste wäre eine kleine Handsäge, Handbohrer, Schraubenzieher, Schraubzwinge, Zange, Zollstock, Holzleim und ein Paketchen schönes, dickes Holz (z.B. Fichtenleimholz, in 18mm Dicke gibt’s das als Regalbretter). Dazu ein paar Nägel, ein paar Schrauben und vor allem eine gute Anleitung zum Selberbauen: wie wär’s z.B. mit einer Werkzeugkiste für’s Werkzeug? Oder vielleicht ein Vogelhäuschen? Ideen und Bauanleitungen gibt’s im Internet.

Oktober 2002

Serviettentechnikkiste: das ist auch ein hübsches Geschenk, nicht nur für Kinder! Man nehme einen kleinen, knuffigen, hübschen Geschenkkarton (zur Not macht man ihn eben hübsch…) und packt da hinein einen Stapel Servietten, Acrylfarbe auf Wasserbasis in weiß und naturfarben (das sind für Serviettentechnik die beiden Grundfarben) sowie transparent (matt). Dazu noch ein oder zwei richtig gute Acrylpinsel mit breiter, gerader Abschlußkante und vielleicht noch eine spitze, scharfe Schere. Gut macht sich auch ein kleines, noch rohes Werkstück dazu, ein Tontopf vielleicht oder eine Schachtel aus fester Pappe, ein Etui oder ein Stiftemäppchen, damit der Beschenkte auch gleich loslegen kann. Schon fertig! Ich habe das schon mehrfach mit Erfolg verschenkt. Besonders schön ist es natürlich, wenn man möglichst viele verschiedene Servietten zusammenstellen kann. Servietten gibt’s in vielen Bastelläden ja inzwischen schon einzeln zu kaufen, das ist natürlich praktisch. Da könnt Ihr dann so ungefähr 20 Stück dazupacken, je zwei von einem Motiv z.B. Und wer selber großer Serviettentechnikfan ist, der hat bestimmt auch eine eigene Sammlung zuhause - na, dann könnt Ihr ja aus dem Vollen schöpfen und etwas Nettes zusammenstellen, ne?

Oktober 2002

bastelecke/tips/minitips/bastelkisten.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0