Zirkus

Für den vierten Geburtstag haben wir uns den Zirkus als Thema ausgesucht. Wir haben das Zimmer mit Hilfe von buntem Krepp-Papier in ein Zirkuszelt verzaubert (leider habe ich kein Foto mehr davon, aber ich habe das gleiche ein Jahr später in schwarz für den Hexengeburtstag gebastelt): lange Streifen Krepp wurden mit einem Ende in der Mitte der Zimmerdecke befestigt, im Bogen nach außen geführt und wieder festgeklebt, die Ende hingen herab. Besonders schön ist es natürlich, wenn die Papierstreifen dann bis zum Boden hängen, dafür braucht man in der Regel aber besonders lange Streifen oder muß das Papier von der Rolle aneinanderkleben. Darunter markierte ein dickes Tau, das einen Kreis bildete, die Manege. Schön ist es auch, wenn Ihr die Fenster dekoriert - außerdem geht es rasend schnell. Malt einfach schöne Zirkusmotive mit Fingerfarben auf die Scheibe. Sie läßt sich nach der Fete leicht abkratzen und -waschen.

Loewe01Ich hatte viele bunte Kleider, Tücher und Kostüme zum Verkleiden in eine große Kiste gelegt, so hatten wir Löwen, Katzen, Clowns, Zirkusprinzessinnen, Löwenbändiger und natürlich einen Direktor mit Zylinder auf dem Kopf. Als Requisiten hatten wir einen Krabbeltunnel, durch den die wilden Tiere in die Manege kamen, einen Hoolahoop-Reifen - da konnten die Löwen durchspringen - ein dickes Seil auf dem Boden und ein Hüpfpferd für die Zirkusprinzessin sowie bunte Chiffontücher, mit denen man ganz prima die ersten Jonglierversuche machen kann, weil sie gaanz langsam fallen.

017a-034Und die Kinder wurden natürlich geschminkt, ist ja klar. Ich hatte mal angedacht, daß man zum Schluß die Eltern noch zu einer kurzen Vorstellung einladen könnte, aber die Kinder waren nach so einem langen Tag müde, die Kostüme zerrupft und das Thema hatte sich dann doch erschöpft. Bei größeren Kindern hätte eine solche Idee wohl mehr Erfolg. Als Mitgebsel gab es diesmal ein ganz buntes Knallbonbon, mit Süßigkeiten gefüllt. Als Geburtstagsgeschenk wäre natürlich ein - vielleicht sogar der erste - Zirkusbesuch seehr passend!

Noch zwei Tips von Christiane, die gerade einen Zirkusgeburtstag veranstaltet hat: 1. Der Hoolahoop-Reifen zum Hindurchspringen wirkt noch viieel gefährlicher, wenn man rote und gelbe Kreppbänder dranklebt oder -knotet, denn dann ist es ein Feuerreifen! (Wir haben es inzwischen auch schon nachgebastelt - sieht doch toll aus, oder?) 2. Wenn die Raubtierchen brav waren, gibt´s eine Belohnung: wie wäre es mit Würstchen-Schnappen für alle Tiger und Löwen? Bindet dazu das Würstchen an eine Schnur und haltet sie entweder hoch oder führt sie über einen Haken in der Decke, dann könnt Ihr immer ein bißchen dran ziehen, wenn der Löwe danach springt.

April 2000 / März 2001 / September 2003

bastelecke/tips/kindergeburtstag/zirkus-geburtstag.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0