Walpurgisnacht

Nachthimmeldeko1Zum fünften Geburtstag wollten wir Walpurgisnacht feiern. Wir haben wieder eine Krepp-Papierkrone an die Zimmerdecke gehängt - aber diesmal war das Krepp schwarz! Damit´s nicht zu gruselig wird, haben wir ganz viele Leuchtsternchen drangeklebt - da hatten wir unseren Sternenhimmel, schließlich tanzen die Hexen ja in der Nacht! Mit dunklen Tüchern wurden die Wände und Möbel verhängt. Und am Fenster waren ganz viele kleine Hexen-Fensterbilder, die auf ihren Besen um ein Feuer ritten.

Die kleinen Gäste durften sich als Hexen verkleiden, und falls sie kein Kostüm hatten - nun, wir hatten jede Menge Tücher, Schürzen, Röcke und Hüte in einer |Kiste bereitgelegt, und viele Kinder wollten dann auch lieber tauschen! Die Hexen wurden natürlich geschminkt - manche wollten grüne Gesichter mit Spinnennetzen und Warzen drauf, andere lieber ganz viele Zaubersterne im Gesicht haben.

Unser Hexenfeuer haben wir aus einer großen, umgedrehten Schüssel, einer flachen Batterielampe und einem Bogen rotem Krepp gebastelt. Ein auf den Boden gelegter Ventilator mit Gitter drumherum, an das man rote und gelbe Kreppbänder knotet, wäre natürlich noch realistischer!

hexengeb1

Mit ein, zwei Spielchen, können sich die Junghexen dann die nötigen Requisiten “verdienen” (die sie dann natürlich mit nach Hause nehmen können): wie wär´s zum Beispiel mit einem Reitertest, bei dem sich das Kind auf einen von zwei Erwachsenen gehaltenen Besenstiel setzt - Vorsicht, nicht runterfallen! - damit könnte man sich den Hexenbesen verdienen. Ein Zaubertest ist auch sehr lustig: das Kind bekommt eine Tiernase aufgesetzt (gekauft und aus Gummi oder selbstgebastelt aus Papier) und muß sie wieder wegzaubern, indem es so läuft und so ruft, wie das entsprechende Tier.

hexenorden2hexenorden1Dafür gibt es zum Beispiel einen Hexenorden (selbstgemachter Anstecker oder Button; das Bildchen innendrin läßt sich mit dem Computer ganz prima erstellen) oder einen Zauberstab. Beides können die Geburtstagsgäste sich auch selber basteln, das macht auch viel Spaß.

Ein Tip: Hexenbesen kann man sich für ein paar Mark selber basteln. Guckt mal unter hier nach. Und noch ein Tip: ganz lustig kommt es auch, wenn man zu diesem Anlaß den Saft mal mit Lebensmittelfarbe ganz “giftig” einfärbt: rot oder blau oder grün. Die meisten Kinder haben nicht mal gemerkt, daß es immer der gleiche Apfelsaft war, der mit dem geschmacksneutralen Pulver eingefärbt war, so sehr trinken die Augen mit ;-)

hexengeb2

April 2000

bastelecke/tips/kindergeburtstag/walpurgisnacht.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0