Schmetterlinge

Kerstins sechster Geburtstag war ein voller Erfolg! Sie hatte sich Schmetterlinge als Thema ausgesucht. Damit läßt sich eine Menge machen!

SchmetterlingsflSanneZunächst einmal haben wir die Einladungen in Schmetterlingsform gestaltet, den Einladungstext haben wir hinten draufgeschrieben und vorn auf dem Körper stand “Vlinderfeestje” (= Schmetterlingsfest, das bildet ein Wortspiel mit “kinderfeestje” = Kindergeburtstag). Da wir diese Einladungen nicht in einen Briefumschlag stecken konnten, sind wir in der Nachbarschaft einfach herumgefahren und haben sie persönlich abgegeben. Die Kinder haben sich sehr gefreut, es gab keine neidischen Blicke der Nichteingeladenen (wie wenn man die Einladungen mit in Schule oder Kindergarten nimmt und dort verteilt) und die Eltern konnten meist schon gleich sagen, ob die Kinder kommen konnten oder nicht.

SchmetterlingsflHintenGleich nach dem Auspacken der Geschenke haben die Kinder die Schmetterlingsflügel bemalt, die ich für sie gebastelt hatte: ich habe 1mm dicke Pappe in riesigen Bögen gekauft (Finnische Holzpappe, ziemlich billig und bestens geeignet!), mittels einer Schablone je einen rechten und einen linken Doppelflügel abgezeichnet und ausgeschnitten, diese beiden mit einem Stück fester Wellpappe (Rillen quer!) verbunden (die Klebestellen mit doppelseitigem Klebeband, am besten richtiges Teppichklebeband nehmen, das muß was aushalten!), an das ich vorher links und rechts je ein Stück Hosenbundgummi angetackert hatte. Die Kinder haben sie mit Hingabe und Wasserfarbe in wunderschön bunte und duftige Schmetterlingsflügel verzaubert! Die Pappe saugt gut, die Flügel waren im Handumdrehen trocken und einsatzbereit (jedoch sollte man das Wellpappenzwischenstück nicht unbedingt mitbemalen, es wird sonst ziemlich weich).

SchmetterlingsflKerstin SchmetterlingsflBabs SchmetterlingsflKimberly SchmetterlingsflRowana

Und dann wurde getanzt! Die Kinder flatterten begeistert als wunderschöne Schmetterlinge durch das Zimmer! Ein bißchen fetzige Musik tat ihr Übriges. Ein paar Spiele (Topfschlagen, Plumpssack) rundeten das Fest schließlich ab. Als Gewinne hatte ich glitzernde Armreifen mit Schmetterlingen und Schmetterlings-Tattoos gefunden. Das war dann natürlich der Clou!

SchmetterlingsflJelena SchmetterlingsflKim SchmetterlingsflNathalie

Als Mitgebsel eignet sich natürlich der Geburtstags-Schmetterling, den wir für die Schulfeier gebastelt hatten. Dekoration mit den Klammerschmetterlingen, dazu bunte Blumen und Girlanden. Ihr könnt auch die Blumeneierbecher an die Wand hängen, die sehen ganz toll aus! Auch die gefalteten Schmetterlinge von der Einladungskarte machen sich schön. Und vielleicht kleine Schmetterlinge aus buntem Karton (z.B. Regenbogenkarton oder sonstwie gemustert), jeweils zu zweit um einen Strohhalm geklebt - dann kann jeder Gast ganz leicht sein Glas erkennen, außerdem ist es auch eine schöne Erinnerung zum Mitnehmen.

Anleitung zum Schmetterlingfalten:

EinladungSchmettFalten

Ihr braucht dazu ein quadratisches, am besten farbiges Stück Papier. Unsere waren fertige Faltblätter von ca. 16x16cm. Das müßt Ihr jetzt einmal in der Mitte wie ein Buch falten und wieder auffalten. Dreht das Blatt um, so daß der Knick nach oben zeigt und faltet jetzt einmal diagonal und wieder zurück und einmal in der anderen Richtung diagonal und wieder zurück. Nun habt Ihr die zwei schrägen Knicke wie ein X nach unten und den geraden Knick nach oben. Jetzt wird´s kompliziert zu erklären, uff, dann mal los: Ihr müßt jetzt das Papier an den beiden Punkten anfassen, an denen der gerade Knick auf die Papierkante trifft. Hebt die beiden Punkte an und führt sie aufeinander zu. Mit der anderen Hand faßt Ihr nun die anderen beiden Papierkanten und führt sie ebenfalls aufeinander - bzw. auf die ersten beiden Punkte - zu. Faltet es zusammen. Ihr habt nun ein Dreieck an jeder Außenseite und in der Mitte zwei hineingefaltete Ecken. Es sieht ein bißchen aus wie eine Tüte. Legt das Dreieck so vor Euch, daß die lange Seite nach oben zeigt und faltet die untere Spitze ca. 2cm nach oben um. Am besten klebt Ihr sie dort kurz fest. Nun biegt Ihr die Tüte wieder auseinander, bis die Dreiecke flach auf dem Tisch liegen. An der Stelle, wo sich die nach innen gefalteten und nun hochstehenden Spitzen berühren, drückt Ihr sie fingerbreit ein bißchen platt. Dadurch wird der gerade Knick ein bißchen abgemildert und das Papier steht eher bogenförmig nach oben. Aus einem Stück braunem Papier oder (leichtem) Karton schneidet Ihr nun einen Schmetterlingskörper zu, der so groß ist, daß er oben und unten übersteht und klebt ihn der Länge nach zwischen die Bögen auf Eure Schmetterlingsflügel. Fertig! Es ist wirklich einfacher, als es sich anhört. Vielleicht hilft Euch ja auch das Bild ein wenig.

einladungschmetterling

Tip: Wenn Ihr den Schmetterling als Einladungskarte nutzen wollt, empfiehlt es sich, das Papier zu beschreiben, bevor Ihr die dreieckige Spitze festklebt, denn bis dahin ist das Papier noch flach.

April 2001


Noch ein Tipp für die Kaffeetafel: wer gern den passenden Kuchen zur Fete backen möchte - wie wär's denn mit dem hier?

kinderkuchen-schmetterling.jpg

Mai 2005

bastelecke/tips/kindergeburtstag/schmetterlings-geburtstag.txt · Zuletzt geändert: 2008/03/01 17:22 von grid
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0