Zauberer, Feen, Hexen

Wer möchte Zauberer werden? Oder Hexe? Oder Fee? Oder auch Burgfräulein? Hier gibt´s ein prima Set dafür: Ihr braucht dafür schwarzen und gelben Tonkarton, goldene (Wasser-)Farbe, Gummiband, goldene Aufkleberchen, buntes Krepp-Papier, Glitzerpulver, Bastelkleber und ein Stöckchen von ca. 40 cm Länge.

zauberhut01Als erstes schneidet Ihr aus dem schwarzen Tonkarton einen Viertelkreis mit ca. 35 cm Radius und verziert ihn von einer Seite, so schön Ihr könnt, mit goldener Farbe und Aufkleberchen. Dann wird eine Tüte daraus gedreht und festgetackert. Unten tackert Ihr das Gummiband dran, damit Ihr den Hut auf den Kopf setzen könnt. Dann schneidet Ihr aus gelbem Tonkarton 2 schöne Sterne aus. Ihr könnt sie mit Glitterpulver verzieren, wenn Ihr wollt. Einen befestigt Ihr an der Spitze der Tüte zusammen mit vielen bunten Kreppbändern, etwa 50-60 cm lang und 2-3 cm breit. Der andere Stern wird an die Spitze des Stöckchens getackert. Das ist dann Euer Zauberstab. Das ist ein wirklich schönes Accessoir, das auch schon sehr kleine Kinder fast alleine basteln können. Kerstin ist auf dem Bild noch nicht 3 Jahre alt und brachte Hut und Stab vom Peuterspeelzaal mit. Abrakadabra - hex, hex!!

zauberhut02Natürlich könnt Ihr den Hut auch aus Moosgummi basteln. Das geht ratzfatz, und er ist dann flexibler und haltbarer. Wir haben unsere Feenhüte so gemacht, einen schwarz und einen hellgrün. Zuerst haben wir wieder einen Viertelkreis ausgeschnitten, diesmal nicht ganz so groß, etwa 30 cm. Zur Tüte gedreht haben wir ihn mit Sekundenkleber - macht wohl besser die Mami, sonst könnt Ihr Euch von Euren neuen Hut gar nicht mehr trennen…;-) Dann haben die Kinder mit Prittstift schöne Muster drauf gemalt und anschließend Glitter draufgestreut: auf den schwarzen kam glitzernder weißer, auf den grünen kam goldener und weißer. Dann hat die Mami das Gummiband unten drangetackert und an die Spitze einen schönen Schal und/oder Bänder. Wir haben für den glitzernden schwarzen Hut einen Spitzenschleier genommen, damit er noch feenhafter aussieht, und für den grünen einen leuchtend blauen Schal und gelbe Kreppbänder. Er sollte zum Hexenkostüm passen, das die gleichen Farben hat.

Auch die Zaubersternchen sind diesmal aus Moosgummi, mit einem Luftballonstöckchen dran, das mit Sekundenkleber drangeklebt wird. Die Muster haben wir hier mit einem Bastelkleber draufgemalt, der eine schön feine Spitze haben sollte, damit man auch fein malen kann. Kleiner Tip: so etwas kann man auch gut beim Kindergeburtstag mit allen zusammen basteln!

Zauberstab01 Zauberstab02

Diese zwei Zauberstäbe von Kerstin und Maike sehen doch aus wie aus Tausendundeiner Nacht, oder? Sie haben sie auf Felix´ Geburtstagsfeier gebastelt. Felix´ Mami hatte Glitzer nicht nur in verschiedenen Farben, sondern auch Größen (Pailletten) besorgt. Und jetzt funkeln die Sterne wie mit Juwelen besetzt.

Zauberstab03

Braucht Ihr noch einen Hexenbesen? So einen Besen kann man sich für ein paar Mark selber basteln. Ihr braucht für je zwei Besen einen einfachen Holzbesenstiel ohne Gewinde (ca. 4 Mark), Birkenreisig, doppelseitiges und Krepp-Klebeband . Den Besenstiel sägst Du in der Mitte durch, das reicht dicke für so kleine Kinder. Das eine Ende umwickelt Ihr mit einem Streifen doppelseitigem Klebeband, dann faßt Ihr die Birkenreiser in Büscheln und legt sie um das klebende Ende des Stiel herum. Ganz klasse ist, wenn Du jetzt einen kleinen Helfer hast, der Dir Stock und Reiser so festhält, damit Du das Kreppband drumherumwickeln kannst! Mit der Küchenschere werden die Reiser nun noch ein bißchen getrimmt, dann wird der Besen mal kopfunter ausgeschüttelt und fertig! (Er rieselt jedoch noch immer ziemlich. Mehr als eine Hexenfete oder vielleicht auch eine Karnevalssession hält der auf jeden Fall nicht durch…)

hexenbesen3hexenbesen2

April 2000

bastelecke/tips/karneval/zaubern.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0