Wenn Du unbedingt etwas über mich wissen willst...

Hallo, ich bin die Grid! :-D

grid-2007.jpg

Viele von Euch kennen mich schon seit Jahren, aber ich stell mich trotzdem noch mal ganz offiziell hier vor! ;-)

Ich bin eine eingefleischte Basteltante. So weit, wie ich zurückdenken kann, hab ich es immer geliebt, mich kreativ zu betätigen. Vielleicht ist es eine Art Ventil für den täglichen Frust, das Gefühl, daß etwas Dauerhafteres aus diesem Tag hervorgeht, etwas, das nicht gleich wieder vorbei, zerstört, verbraucht oder aufgegessen ist. Es ist jedenfalls eine Freizeitgestaltung, die ungeheuer zufrieden macht - eben nicht nutzlos „verbratene“ Zeit, weil man nachher etwas in den Händen hält, was man selber geschaffen hat. *seufz*

Auf der Suche nach einer solchen sinnvollen Freizeitgestaltung hab ich inzwischen schon so manche Basteltechnik ausprobiert. Manche waren Eintagsfliegen, andere haben mich eine Zeitlang mit Freude erfüllt, manche haben mich total begeistert und hin und wieder war auch mal etwas dabei, das mich jahrelang faszinieren konnte. Als junges Mädel hatte mich der Strickvirus gepackt, da hab ich jahrelang nur noch mit den Nadeln geklappert und mir nach und nach eine ganze Kommode voll Pullover erschaffen, die es nirgendwo zu kaufen gab. Jung verheiratet hab ich dann angefangen zu nähen - auch eine ganz tolle Sache für mich, die meine Garderobe sehr bereichert hat! Dann kamen die Kinder, und die Freizeit ließ rapide nach! LOL Ich konnte nur noch abends mal ein Stündchen basteln, meist waren es dann große Fensterbilder aus Tonkarton für die Kinderzimmerfenster oder auch WindowColor Bildchen. Tja, und dann kamen die Kinder in das Alter, wo sie unbedingt mit basteln wollten - und so ist diese Bastelecke entstanden. Ausführlich könnt Ihr das im "Vorwort zur Uraufführung" nachlesen.

Die Kinder wurden größer, geschickter und selbstbewußter. Wir kehrten den „Kiddybasteleien“ den Rücken und wendeten uns anspruchsvolleren Dingen zu: die Mädels lernten mit Werkzeug umzugehen, bekamen auch ungewöhnlicheres oder teureres Bastelmaterial in die Hände und übten ihre Feinmotorik mit kniffeligen Frickeleien. So entdeckten wir erst die Floristik und die Holzsägerei für uns, später dann das Kartenbasteln, dem wir jahrelang treu blieben. Im Moment ist unser heißer Favorit das Scrapbooking, es bietet uns viele Möglichkeiten, unserer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Leider wird bei den Kindern mit zunehmendem Alter auch die Zeit immer knapper bemessen. Inzwischen bastele fast nur noch ich, was ich sehr schade finde. Umso mehr hab ich mich gefreut, von meinen Mädels zu Weihnachten nur selbstgemachte Geschenke zu sehen - und sie haben sich wirklich ins Zeug gelegt! ;-) Das sagt mir, daß sie zwar im Moment wenig Zeit haben mögen, daß die Basis bei den Beiden aber gelegt ist und daß sie ihre Kreativität zu nutzen wissen.

Kerstin wird in diesem Frühling schon 13, Maike im Sommer 11 - richtig große Mädels also! Tja, und ich hab inzwischen die 40 auch schon hinter mir gelassen! :-? Aber wie heißt es so schön? Man wird nicht älter, sondern besser! LOL

In diesem Sinne
Liebe Grüße aus der Bastelecke
von der Grid

bastelecke/organisatorisches/uebermich/start.txt · Zuletzt geändert: 2008/03/14 19:22 von grid
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0