Händchendruck mit Salzteig

Ein feines Geschenk für Omis, Papis und Mamis, bei dem auch schon die Allerkleinsten ganz toll mitmachen können. Außerdem ein schönes Erinnerungsstück, oder?

Bild3

Ihr braucht dazu 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz, eine ¾ Tasse Wasser, 2 Eßlöffel Tapetenkleister (muß nicht unbedingt, wird aber stabiler), ein Holzstäbchen und, wenn man will, Wasserfarben .

Zuerst werden Mehl und Salz gemischt, dann wird der Tapetenkleister mit dem Wasser angerührt. Wenn er völlig glatt und ohne Klümpchen ist, wird er mit dem Mehl und dem Salz vermischt und verknetet. Der Teig muß mindestens 10 Minuten geknetet werden, damit er richtig geschmeidig wird. Klebt der Teig an den Fingern fest, könnt Ihr noch etwas Mehl zugeben, ist er zu trocken, ein paar Tropfen Wasser hinzufügen. Ist der Teig bereit, formt Ihr eine flache Scheibe in gewünschter Form - 1-1,5 cm Dicke reicht schon - und drückt nun Händchen oder Füßchen oder beides in den Teig. Mit dem Holzstäbchen drückt Ihr nun ein Loch zum Aufhängen in die Mitte des oberen Randes. Du kannst auch, wenn Du möchtest, den Namen des Kindes und das Datum ganz vorsichtig mit dem Stäbchen in den Teig schreiben.

Jetzt muß das Bild noch getrocknet werden. Wie man das macht, hängt von der Dicke des Bildes ab, jedoch gilt: zu langes Trocknen schadet nicht, zu kurzes kann aber zu Rissen führen. Bilder, die bis zu 1 cm dick sind, kommen zuerst 2 Stunden lang bei 100ºC und dann 1 Stunde bei 150ºC in den Ofen. Bilder, die dicker sind (etwa bis 4 cm), müssen zuerst 4 Stunden bei 100ºC und dann noch 1-2 Stunden bei 150ºC in die Hitze.

Ihr könnt Euch nun überlegen, ob Ihr das Bildchen anmalen wollt (z.B. mit Wasserfarben) oder im Ofen bräunen. Dazu läßt man es nach dem Trocknen noch 15-30 Minuten bei 200ºC im Ofen. Dabei aber aufpassen, daß man den richtigen Bräunungsgrad nicht verpaßt!

Wenn man mehrere Kinder hat, ist es bestimmt auch ganz schön, von jedem einen Händchenabdruck auf das Bild zu setzen (als Größenvergleich, sozusagen) und dann jedesmal den Namen drunter einzuritzen.

Mit Salzteig kann man noch viel mehr schöne Dinge tun. Guck doch mal hier nach!


Bild4

Mittlerweile habe ich den Händchenabdruck auch noch einmal mit meinem kleinen Neffen (3 Monate) gemacht. Meine beiden Mädels haben mir geholfen. Diesmal haben wir lufttrocknende Modelliermasse genommen, haben sein Händchen hineingedrückt (der hat gequietscht vor Vergnügen, weil sich das so schön kühl und weich anfühlte…), haben oben noch ein Loch hineingestochen und seinen Namen und das Datum eingeritzt. Nach dem Trocknen haben wir ein hübsches Schleifchen durch das Loch gezogen und haben das Bildchen seiner Mami überreicht - als erstes Muttertagsgeschenk von ihrem Sohnemann. Na, die hat aber gestaunt… ;-)

Nov. 1999 / Mai 2002

bastelecke/basteln_minis/specials/geschenke-von-kindern/salzteighaendchen.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0