Holzwichtel für Draußen

Bild1 Wollt Ihr Eurem Papi mal etwas Besonderes zum Vatertag schenken? Oder dem Opa zum Geburtstag? Diese Holzwichtel hier sind schnell gemacht und sehen vor allem zu zweit ganz klasse aus! Wir haben sie bei Omama und Opapa im Vorgarten gesehen, die sie von ein paar Nachbarskindern geschenkt bekamen.

Ihr solltet Euch im (Garten-) Baumarkt einen runden Holzzaunpfahl oder ein paar Reststücke besorgen. Vielleicht kriegt Ihr ja einen der Verkäufer dazu, Euch die Dinger gleich passend schräg abzusägen? Sonst müßt Ihr zu Hause einen Erwachsenen bitten, Euch zu helfen. Unsere Wichtel hier sind etwa 10 cm dick und 30 bzw. 40 cm groß, wenn man an der Zipfelmütze abmißt. Der schräge Schnitt sollte etwa 45 Grad haben.

Wenn Ihr erst mal so weit seid, liegen alle Schwierigkeiten hinter Euch. Nun müßt Ihr den Wichteln nur noch ein hübsches Gesicht „verpassen“. Nehmt dafür eine wetterfeste Farbe - keine Wasserfarbe, Fingerfarbe oder so etwas. Acrylfarbe auf Wasserbasis wäre bestens geeignet. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die Gesichter nachher auch lackieren.

Bild3 Bei meiner Schwägerin Sum sah ich neulich auch eine Miniversion der lustigen Wichtelchen. Sie sind aus dickeren Ästen gebastelt und sehen doch auch schön aus, oder? Auch sie sind wieder schräg abgeschnitten, und die Schnittfläche wurde dann mit einem netten Weihnachtsmanngesicht bemalt. Wer möchte, kann den Bart wie bei dem linken Wichtel auch über die Schnittfläche hinaus nach unten verlängern. An die Seite wurde noch ein Tannenzweiglein getackert (das allerdings auf diesem Foto schon alle seine Nadeln verloren hatte…).

August 2001 / Januar 2002

bastelecke/basteln_minis/specials/geschenke-von-kindern/holzwichtel.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0