Goldglöckchen

Nein, nein, ich hab´ mich nicht verschrieben ;-) Ich meine wirklich ein goldenes Glöckchen und nicht das Mädchen aus der Geschichte mit den drei Bären!

Bild2

Unser Goldglöckchen ist etwas für Weihnachten. Für meine kleine Tochter Maike (3) ist es das erste Geschenk, das sie für ihre Lieben gebastelt hat. Und sie hat gleich 12 Stück gemacht, denn sie hatte so viel Spaß bei der Arbeit, daß sie gar nicht aufhören konnte! Und so kann sie Weihnachten all ihre Opas, Omas, Tanten, Onkels und Freunde beschenken, und es bleiben sicher noch ein paar Glöckchen übrig, die wir an den Weihnachtsbaum hängen können!

Bild1 Wenn Ihr sie nachbasteln wollt, braucht Ihr pro Glöckchen ein kleines Blumentöpfchen aus Ton (unsere sind 5 cm groß), ein dickes Metallglöckchen (Durchmesser 1,5-2cm), ein Stück Goldlitze (knapp 20cm), einen Knopf, eine hübsche Schleife und ein bißchen Dekoration, z.B. eine Zimtstange oder ein Tannenzweiglein . Außerdem braucht Ihr noch goldene Farbe (wir haben Acrylfarbe auf Wasserbasis genommen, Wasserfarbe tut es aber wahrscheinlich auch), einen Pinsel und evtl. einen Bogen Kontursticker mit „Fröhliche Weihnachten“ oder „Frohes Fest“ oder Weihnachtsmotiven.

Bild3 Zuerst wird das Töpfchen von außen und dann von innen golden angemalt - dazwischen trocknen lassen, auch wenn´s schwer fällt! Ist es trocken, wird das Metallglöckchen hineingehängt: Ihr nehmt ein Stück Litze, zieht sie durch den Aufhänger des Glöckchens und knotet es in der Mitte der Litze ein. Einen zweiten Knoten macht Ihr in ein paar Zentimetern Abstand in beide Enden der Litze, wo genau, das müßt Ihr ausprobieren: haltet die Litze mit dem Glöckchen in das Töpfchen, in der richtigen Höhe - das Metallglöckchen darf höchstens ein ganz kleines bißchen aus dem Töpfchen herausgucken. Da wo die Litze auf den Boden des Töpfchens trifft, da muß der Knoten hin. Dann nehmt Ihr den Knopf und zieht durch die Löcher je ein Ende der Litze. Jetzt sitzt der Knopf auf dem Knoten. Die beiden Litzenenden verknotet Ihr jetzt noch einmal über dem Knopf, zieht sie dann durch das Loch im Boden des Tontöpfchens und verknotet sie oben über dem Stück Zimtstange (oder Tannenzweiglein oder was auch immer). Jetzt kann das Glöckchen nicht mehr aus dem Topf herausfallen: Nach oben blockiert die Zimtstange, nach unten hält der Knopf. Mit dem Schleifenband dekoriert Ihr jetzt noch hübsch das Töpfchen. (Vergeßt den Aufhänger nicht: entweder aus Litze oder aus Schleifenband!) Wer möchte kann auf das Töpfchen noch von außen einen Kontursticker aufkleben -, vielleicht in Silber, das hebt sich besser ab, aber auch in Gold kann es sehr edel wirken, so Ton in Ton. Die Goldglöckchen glänzen so wunderschön wie massives Metall und haben einen wirklich wunderhübschen Klang. Probiert es mal aus!

Nov. 2000

bastelecke/basteln_minis/specials/geschenke-von-kindern/goldglockchen.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0