Korkenschlange

Bild2

Neulich bekam ich eine ganze Tüte voller echter Korken geschenkt - was für ein Schatz! Korken sind ganz prima zum Basteln geeignet. Schaut Euch einmal diese wilden und gefährlichen Schlangen an - sehen sie nicht toll aus? Wenn Ihr sie nachbasteln wollt, so geht das ganz einfach. Ihr braucht dazu einen langen Streifen festen Karton (so breit wie ein Korken lang ist und so lang wie Ihr wollt), Bastelkleber, zwei Wackelaugen, einen Rest roten Tonkarton, eine Schere und natürlich gaanz viele Korken.

Die Korken werden einfach liegend und quer auf den Kartonstreifen aufgeklebt, schön dicht aneinander am besten. Und es ist auch gut, wenn Ihr ziemlich viel Kleber dafür verwendet, auch wenn es dann etwas länger trocknet. Zum Schluß auch in die Ritzen zwischen den Korken noch Kleber füllen, damit die Korken auch aneinander festkleben, dann kann die Schlange nachher nicht so leicht wegknicken. Ein Ende der Schlange sucht Ihr Euch als Kopf aus. Hier wird die Zunge, die Ihr aus dem roten Tonkartonrest zuschneidet (gespaltene Spitze nicht vergessen!) zwischen den Karton und die Korken geklebt. Der letzte Korken bekommt außerdem noch zwei Wackelaugen aufgeklebt, damit die Schlange Euch auch angucken kann. Schon fertig! - Aber laßt sie noch ein bißchen trocknen…

Bild4

Tip: Wer möchte, kann seine Schlange natürlich auch bunt anmalen. (Vielleicht klebt Ihr dann die Wackelaugen aber erst später an.)

Feb. 2001

bastelecke/basteln_minis/natur/kueche/korkenschlange.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0