Weihnachtskugeln aus Wolle

Bild1

Diese tollen Kugeln habe ich in Kerstins und Maikes Schule am Weihnachtsbaum entdeckt. Sind sie nicht toll? Die größeren Kinder (etwa 10 Jahre alt) haben sie gebastelt. Da sie aber gar nicht schwierig sind, können die Kleineren unter Euch das bestimmt auch schon!

Ihr braucht dazu einen Luftballon, Tapetenkleister, Wolle in bunten Farben sowie eine Schere. Los geht's:

Bild2

Blast den Luftballon nicht allzu dick auf - er gibt nachher die Größe der Kugel vor. Dann rührt Ihr etwas Tapetenkleister nach Packungsanweisung an. Während er noch ein bißchen quellen muß, könnt Ihr in der Zwischenzeit schon mal ein paar Wollfäden vorschneiden. Sie sollten so lang sein, daß sie ein paar Mal um den Ballon rum passen.

Bild3

Und dann legt Ihr los. Taucht die Wollfäden einzeln in den Kleister und legt sie dann kreuz und quer um den Ballon herum. Achtet darauf, daß so nach und nach ein schönes, dichtes und buntes Geflecht aus Wollfäden entsteht.

Bild4

Wenn Ihr mit Eurem Ball zufrieden seid, müßt Ihr ihn zum Trocknen aufhängen. Dazu knotet Ihr am besten einen Wollfaden oben an den Stropp des Ballons und hängt ihn dann so auf, daß er frei hängen kann. Ihr müßt dabei einplanen, daß es sicher 2-3 Tage dauert, bis er trocken ist, deshalb hängt Ihr ihn besser irgendwo auf, wo er nicht stört, ne? ;-)

Wenn die Wollfäden trocken sind, könnt Ihr den Ballon zerpieksen und aus dem Geflecht herausfummeln. Hängt Euren Ball mit einem Wollfädchen oder auch einem Weihnachtskugel-Aufhänger auf.

Tip: Solche Kugeln sehen im Weihnachtsbaum einfach wunderschön aus. Aber ich könnte mir auch vorstellen, daß sie eine tolle Karnevalsdeko abgeben. Probiert's doch mal aus!

Januar 2003

bastelecke/basteln_minis/karton/winter/wollkugel.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0