Lustiger Plastik-Schneemann

Bild1

Diese niedlichen Gesellen bestehen genau aus den Dingen, die Ihr sonst immer wegwerft, wetten? Na gut, ein paar andere Dinge sind auch noch dabei…

Viele Leute trinken täglich so ein minikleines Trinkjoghurt (das mit dem Lactobazillus für die Darmflora). Und täglich fällt dann so ein Plastikdöschen an - genau so eins brauchen wir für den Körper des Schneemanns. (Die sind meistens weiß und haben eine bunte Plastikfolie fest drumherum gespannt. Die muß man nur herunterschneiden und das Fläschchen spülen.) Für den Hut nehmen wir noch ein buntes Fruchtzwerg-Töpfchen . Der Kopf ist eine Wattekugel. Wir hatten das Glück, eine zu finden, die schon ein Gesicht und eine Möhrennase hatte. Wer es lieber selber machen möchte, nimmt eine Wattekugel von knappen 5cm Durchmesser und dreht sich - nee, dem Schneemann! LOL - eine Nase aus Krepp. Ansonsten braucht Ihr noch Bastelkleber, einen schwarzen, wasserfesten Filzstift und ein Stück dünnen Strickschlauch (oder Stoff) für den Schal.

Bild3

Klebt Hut, Kopf und Körper so aufeinander, wie es Euch gefällt. Guckt Euer Schneemann gerade oder legt er den Kopf ein bißchen schief? Drückt alles gut fest, bis es getrocknet ist. Dann malt Ihr ihm noch Knöpfe auf den Bauch (und evtl. das Gesicht) und schon ist er fertig, Euer „kalter“ Geselle!

Mai 2002

bastelecke/basteln_minis/karton/winter/plastikschneemann.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0