Baumschmuck aus Papier

Außer den Flechtsternen kann man natürlich auch noch andere schöne Dinge aus Papier basteln, die sich im Weihnachtsbaum ganz toll machen!

Einen hübschen Schmuck, den auch die ganz Kleinen unter Euch schon selber basteln können, stellt die Maike (4) Euch vor: sie hat dazu einfach drei lange Flechtstreifen (oder zugeschnittene Streifen von einem Bogen Tonkarton) genommen. Einer war etwa 50cm lang, einer 35cm und einer 20cm. In der Breite waren sie alle drei gleich, nämlich ca. 2cm. Dann hat die Maike den längsten Streifen von einer Seite hübsch mit goldenen Aufkleberchen verziert. Ihr könnt ihn natürlich auch schön bemalen oder mit Glitzer bekleben. Nun werden alle drei Streifen so wie auf dem Foto zusammengehalten - die Mami hilft Euch da bestimmt - und einfach oben zusammengetackert. Noch ein Bändchen dranbinden - und ab in den Weihnachtsbaum!

Bild1


Diesen Stern hat sich die Kerstin (6) ausgedacht. Und der geht auch ganz einfach:Dazu nehmt Ihr wieder drei schmale (Flecht-) Streifen. Diese hier waren etwa 20cm lang und 1,5cm breit. Die klebt Ihr sternförmig mitten übereinander. Die drei Enden biegt Ihr ebenfalls zur Mitte und klebt sie dort fest. Wenn Ihr jetzt nicht so lange sitzen und den Finger draufhalten wollt, bis es trocken ist, dann sucht Euch schnell etwas Kleines, Schweres, das Euren Finger ablösen kann. Es darf aber nicht zu groß sein, damit der Stern nicht ganz plattgedrückt wird. Eine kleine Flasche vielleicht oder ein Tischdeckengewicht. Zum Schluß könnt Ihr den Stern noch vorsichtig verzieren, wenn Ihr möchtet. Kerstin hat z.B. Streusternchen draufgeklebt.

Bild2


Diese Papierschneemänner habe ich in der Schule gesehen. Selina (6), eine Klassenkameradin von Kerstin, hat sie gebastelt und als Raumschmuck in der Klasse aufgehängt. Und sie sind auch ganz einfach nachzubasteln. Selina hat den Schneemann aus zwei weißen Kartonkreisen zusammengeklebt und ihm einen Hut aus schwarzem Karton aufgesetzt, hat Augen Möhrennase, Mund und Knöpfe aufgemalt und hat von hinten einfache Tüten- Klammer-Drähtchen (oder wie die auch immer heißen) mit Tesafilm drangeklebt. Man kann die kleinen Kerle mit einem Ärmchen über einen Tannenzweig hängen oder auch ganz viele davon an's Fenster kleben. Das sieht sehr hübsch aus! Selinas Schneemänner waren ganz klein, so etwa 8cm nur. Wenn Ihr größere machen wollt, könnt Ihr auch statt der Drähtchen weiße Pfeifenputzer als Arme und Beine nehmen.

Bild4

Januar 2002


Diesen wunderschönen Weihnachtsvogel hat mein Neffe Thorben (5) gebastelt. Er hat mir so gut gefallen, daß ich gleich meinen Fotoapparat gezückt habe - und Thorben war doch etwas verwundert, daß sein Vögelchen so viel Aufwand wert sein sollte ;o) Ist er aber, oder? Wie er gemacht wurde, könnt Ihr bestimmt schon sehen: sein Körper besteht aus Tonkarton. In die Mitte hat Thorben ein Löchelchen gebohrt und eine Goldkordel durchgezogen. Dann hat er auf jede Seite eine mit Goldfarbe bemalte Walnußhälfte geklebt. Die Schwanzfedern hat er mit Klebstoff eingestrichen und Goldglitter drübergestreut. Noch ein Äugelchen malen und fertig ist der Vogel. Was meint Ihr, wie der im Weihnachtsbaum glänzen wird?

Bild5


Diesen schönen Baumschmuck habe ich bei Maikes Freundin Laura (fast 5) entdeckt. Ganz einfache Formen hat die Laura ausgeschnitten und beklebt oder schön bemalt. Oder sie hat einfach einen besonders schönen Karton dafür genommen. So könnt Ihr leicht und ziemlich schnell einen ganz persönlichen und wunderschönen Baumschmuck zusammenbasteln, den sonst niemand hat!

Bild6 Bild7 Bild8

März 2002 / Januar 2003

bastelecke/basteln_minis/karton/winter/baumschmuckpapier.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0