Papiernelke

Bild1 Noch ein Blümchen gefällig? Vielleicht eins für´s Knopfloch? Wie wäre es dann mit dieser Nelke hier?

Das habt Ihr schnell nachgebastelt: Ihr braucht einen grünen Strohhalm , acht Mini-Backförmchen und einen Tacker. Alle, die keinen grünen Strohhalm auftreiben können, nehmen einen in irgendeiner anderen Farbe und holen noch grünes Isolierband, Schleifenband oder auch Papier und evtl. Klebeband.

Kerstin hatte echt Glück. Ihre Backförmchen waren schon rot. Wer weiße oder naturfarbene bekommen hat, sollte den Kopf nicht hängen lassen, denn die kann man mit Filzstiften in jeder gewünschten Farbe anmalen - vielleicht sogar jedes Förmchen in einer anderen Farbe!? Alle Leute, deren Blumenstiel nicht grün ist, wickeln ihn jetzt schön ein. So, und jetzt legt Ihr alle Förmchen aufeinander und legt auch das eine Ende des Strohhalms mit drauf. Das alles tackert Ihr jetzt zusammen (am besten mit einer einzigen Klammer) - es ist übrigens überhaupt nicht ehrenrührig, wenn man sich bei dieser schwierigen Arbeit von der Mami helfen läßt! ;-)

Jetzt müßt Ihr nur noch die einzelnen Förmchen schön „verwuscheln“ und eine Blume daraus formen. Ihr kriegt das am besten hin, wenn Ihr die Blättchen mal nach hier und mal nach da knickt.

Und wenn Eure Nelke so wunderschön geworden ist wie Kerstins hier auf dem Bild - wie wär´s: vielleicht hat die Mami noch einen Tropfen Parfüm, damit sie auch richtig duftet? ;-)

Oktober 2001

bastelecke/basteln_minis/karton/sommer/papiernelke.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0