Unsere Blumenwiese

Wenn Ihr mich fragt: das schönste Bild, das wir je gemacht haben! Es ist riesengroß geworden (immerhin 70 x 120 cm!!), weil meine beiden Mädchen erstens besonders fleißig im Blumenmalen waren und wir zweitens noch so eine große freie Wand hatten..;-)

Bild1

Wenn Ihr es nachbasteln wollt, braucht Ihr folgendes: Fingerfarbe in grün (so ein 100 ml-Töpfchen kann schon dabei draufgehen!), einen großen Bogen Packpapier in braun oder grün (dann darf der Untergrund auch mal durchschimmern), Prittstift, Bastelschere, Wasserfarbe , Pinsel, Filzstifte in (verschiedenen) Grüntönen und - Kaffeefilterpapier (Durchmesser 6 cm)!!

Am besten teilt Ihr Euch die Arbeit in zwei Tage ein. An einem Tag wird der Untergrund gemalt, an einem anderen die Blumen. Die Reihenfolge ist natürlich egal. Fangen wir mit dem Untergrund an, das ist denkbar einfach: Ihr legt das Packpapier auf den Tisch oder auch auf den Boden und fixiert es am besten ein bißchen (Tesafilm). Dann nehmt Ihr die Fingerfarbe, und nun wird das Packpapier „grün gezaubert“. Meine Kinder hatten vorher noch nie mit Fingerfarbe gearbeitet, wir hatten sie gerade erst erstanden, aber nach anfänglichem Zögern - sie wollten gar zu gerne einen Pinsel haben - hat es ihnen riesigen Spaß gemacht, die Farbe mit beiden Händen zu verteilen. Wenn alles grün ist, muß die Wiese trocknen, das dauert ganz schön lange: ein bis anderthalb Tage könnt Ihr dafür rechnen, also legt sie dahin, wo sie nicht stört!

Bild2

Und nun müssen die Blümchen gemalt werden: auf Filterpapier kann man ganz toll mit Wasserfarbe malen, das Papier saugt sehr stark, dadurch verlaufen die Farben gut ineinander. Außerdem leuchten sie wunderschön, wenn sie getrocknet sind. Ich dachte anfangs, jedes Kind würde so etwa 6 Papierchen bunt malen, aber da hatte ich mich getäuscht, Kerstin und Maike waren gar nicht zu bremsen, sie hatten ihren Spaß daran, immer wieder neue Farbkombinationen auszuprobieren, und so hatten wir nachher einen Riesenstapel Blümchen-Rohlinge! Denkt daran, daß Ihr auch Blätter braucht für Eure Blumen, also malt am besten auch eine Reihe von grünen Papierchen!

Die Papierchen legt Ihr auf Zeitung zum Trocknen aus (das geht relativ schnell). Wenn sie trocken sind, können die Größeren unter Euch sie am Rand auch noch beschnipseln: kleine Kerben, Eckchen oder Bögen, die man mit der Schere herausschneidet, lassen die tollsten Blumenformen entstehen! Aber Ihr könnt die Blümchen auch rund lassen, das sieht auch hübsch aus, oder Ihr mischt beide Formen. Kerstin ist schon fast 5 und kann natürlich mit der Schere schon ganz toll klar kommen. Sie hat dann auch schöne Blümchen ausgeschnitten. Die kleine Maike hätte mit ihren zweieinhalb Jahren die Papierchen eher zerfetzt als in Form geschnitten, sie hat sie darum rund aufgeklebt.

Die Blümchen werden nun auf der ganzen Wiese verteilt aufgeklebt. Das geht am besten mit Prittstift. Die grünen Blättchen werden einfach halbiert und passend unter die Blümchen geklebt. Zum Schluß malt Ihr noch Stengelchen an jede Blume und vielleicht auch Blättchen an diejenigen, die kein aufgeklebtes mehr abgekriegt haben. Und fertig ist Eure Sommerwiese, die nie verwelkt!!

Ich hab noch eine Idee dazu: mit der gleichen Technik könnt Ihr Euch auch ein Aquarium zaubern! Dafür sollte der Untergrund natürlich blau oder blaugrün gemalt werden. Die Filterpapierchen malt Ihr genau so bunt wie bei der Blumenwiese und laßt sie trocknen. Ein Drittel Eurer Papierchen schneidet Ihr nun genau in der Mitte durch, dann habt Ihr von jedem Papierchen nun zwei Halbkreise, die restlichen zwei Drittel laßt Ihr ganz. Die klebt Ihr nun als Fischkörper auf und die Halbkreise als Schwanzflossen (mit der graden Kante nach hinten). Natürlich könnt Ihr Körper und Flossen auch noch etwas kunstvoller beschnipseln, wenn Ihr so etwas schon draufhabt! ;-)

März 2000 / Mai 2002

bastelecke/basteln_minis/karton/sommer/blumenwiese.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0