Bastelbilder

Bild2 Wie soll man solche kleinen Kunstwerke nur nennen? Es soll ein Sammelbegriff sein für Bilder, in denen gemalt und geklebt wird, so daß gerade die Kombination den Reiz ausmacht.

Eine ganze Gruppe dieser Bilder bestehen nur aus Papier und/oder Karton. Da wurde ausgeschnitten, zusammengeklebt, mit viel Phantasie Figuren zusammengestellt, die dann auf einen, oft bemalten, Hintergrund geklebt werden. Viele dieser Bilder sind ganz aus eigener Initiative entstanden, wie Kerstins „Haus mit Kamin und Garten“ (hier links), ihre „Straßenszene mit Laterne, Nachtvogel und Wohnwagen“, für die sie kleine Zeichnungen ausgeschnitten und neu zusammengestellt hat, oder ihr netter Marienkäfer im Grünen.

Die Kinder machen da auch oft aus der Not eine Tugend: es passiert schließlich schon mal, daß auf einem größeren Bild nicht alle Figuren schön werden, da geht auch schon mal was daneben. Dann werden eben einfach die gelungenen Dinge ausgeschnitten und auf ein anderes Blatt „transferiert“. Wenn man dann auch noch ein farbiges Blatt auswählt, kann man sich obendrein noch eine Menge Ausmalarbeit sparen. Die Wiese oder der Himmel sind dann bereits schon bunt. Pfiffig, oder?

Bild23 bastelbild01.jpg


Andere Bilder entstanden nach Anleitung, wie das Schweinchen von Alexander. Hierfür schneiden oder prickeln die Kinder dann vorgezeichnete Formen aus.

Bild4


Einige der Bilder haben Elemente, die aus buntem Papier gefaltet sind, z.B. der Regenschirm von Kerstin oder die Schiffchen vom Alexander. Auch das sieht sehr hübsch aus! Wenn Ihr Ideen zu Faltfiguren sucht, werdet Ihr hier in der Bastelecke bestimmt fündig: es gibt ja schließlich ein ganzes Faltkapitel! Die Blume habe ich in Kerstins Schule gefunden. Meist werden quadratische, bunte Faltblättchen gefalten und aufgeklebt, und mit einem hübsch gemalten Bild kombinert.

Bild7 Bild9 Bild18


Auch die Mäuse sind aus quadratischen Blättchen gefalten und auf eine Mauer aufgeklebt worden, die Kerstin aus lauter viereckigen, kleinen Stückchen Glanzpapier zusammengesetzt hat.

Bild27


Auch die einzelnen Elemente von Kerstins „Zwarte Piet“ (so `ne Art Knecht Ruprecht in den Niederlanden) wurden aus buntem Papier gefalten und dann aufgeklebt. Kerstin hat ihr Bild dann noch mit Buntstiften ergänzt: ein Sternenhimmel, ein Dach mit Schornstein und ein Sack mit „Pepernootjes“ in Piets Hand vervollständigen die den Kindern gut bekannte Szene.

Bild17


Dieses Bildchen hier hat die Kerstin gebastelt, um zwei Faltarbeiten hübsch zu verwerten: Fisch und Windrad wurden hübsch bemalt und in eine Landschaft geklebt. (Wer die Faltanleitungen sucht, einfach auf die Links oben klicken.)

Bild32


Arbeiten für fleißige Bienchen - oder auch Gruppenarbeiten: jedes Kind bastelt und malt ein bißchen und die „Juff“ oder die Mami stellt es dann zusammen. Da entstehen wunderschöne Bilder und Raumdekorationen.

Bild19

Das Blumenbild fand ich in Kerstins Klasse. Es war das Geburtstagsgeschenk für ihre Juff von den Kindern der ersten Klasse (das sind die 4jährigen!). Die weißen Tulpen werden ganz einfach aus einem quadratischen Blättchen gefaltet: einmal diagonal und dann die beiden Spitzen der langen Seite zu der dritten Spitze hin falten (nicht ganz akkurat falten, es sieht besser aus, wenn die Tulpe noch ein bißchen geöffnet ist). Dann werden die Blüten zusammen mit langen, grünen Streifen (Blättern) zu einem Strauß zusammengestellt. Besonders schön wird es, wenn verschieden große Blumen kombiniert und die Blätter nicht bis zur Spitze aufgeklebt werden. Zum Schluß wird noch der schwarze Blumentopf draufgeklebt. Dadurch, daß die Tulpen nur an der Grundfläche aufgeklebt werden, stehen sie ein bißchen offen, das gibt einen wunderschönen 3D-Effekt, der auf dem Foto gar nicht so rauskommt. Auf den Topf könnt Ihr noch etwas draufschreiben, wenn Ihr wollt („Herzlichen Glückwunsch“, „Alles Gute“, „Werd schnell wieder gesund“ oder was auch immer). Eine Dekoration, die viel Beachtung finden wird!

Bild20

Auch das Fensterbild entstand als Geschenk: die 5jährigen aus Kerstins Parallelklasse haben es gebastelt. Auch hier steht eine einfache Faltarbeit im Vordergrund. Jedes Kind bekommt ein quadratisches Faltblättchen (diesmal gleiche Größe, aber verschiedene Farben) und faltet jede Spitze einmal zum Mittelpunkt und einmal wieder zurück, wobei der zweite Knick etwas neben dem ersten liegen muß. So entsteht ein kleiner Bilderrahmen, der plastisch offensteht. In seine Mitte malt jedes Kind dann noch ein hübsches Bildchen - was ihm gerade einfällt. Die einzelnen Blätter werden zusammen aufgeklebt. Das ist etwas ganz Besonderes, oder?


3D-Effekte entstehen, wenn man einzelne Teile des Bildes so anklebt, daß sie nach vorne ragen, wie z.B. den Flügel von „Oskars Flugzeug“ („made by Kerstin“) oder auch die Tür vom Wohnwagen oben, die man auf und zu machen kann, um den Kopf zu sehen, der da rausguckt. Die Schleifchen am Schwanz des hübschen Drachens sind ebenfalls nur mit einem Punkt in der Mitte aufgeklebt, dann stehen sie ein bißchen ab, das sieht dann richtig nach Wind aus! Das Gras auf dem Bildchen mit den gestempelten Katzen ist ein aufgeklebter Streifen grünes Papier. Kerstin hat die obere Kante ganz fein eingeschnitten und mit dem Klebstoff aufgepaßt, damit man das auch sieht!

Bild11 Bild30 Bild31

Schon fast „in Vollendung“ seht Ihr all diese Dinge auf Kerstins Ritterburg-Bild. Die Fenster lassen sich alle öffnen, und heraus guckt dann jemand! Auch das Gras vom Weg oben links ist wieder eingeschnitten.

Bild42


Und hier haben die Kinder in Kerstins Klasse für Neujahr Feuerwerke gebastelt. Sind sie nicht schön geworden? Mit hellen Buntstiften haben sie unten auf das schwarze Papier eine Stadtsilhouette gemalt, dann lange, bunte Papierstreifen mal so mal so bearbeitet und auf das Papier geklebt. Sieht doch richtig echt aus, oder?

Bild43 Bild37


Oft werden auch vorgefertigte Grundformen als Material genommen, wie z.B. die zugeschnittenen langen Streifen auf Kerstins Vogelhäuschenbild. So lernen die Kinder, aus bekannten Grundformen neue Formen zusammenzusetzen.

Bild25


Auch die vielen schönen „Selbstbildnisse“ wurden mit solchen Formen zusammengesetzt: Kreise, Ovale, Streifen und selbst ausgeschnittene Formen wurden gekonnt kombiniert. Die Künstler waren die Kinder aus Maikes Klasse, alle grad 4 Jahre alt.

Bild40 Bild39


Und dann gibt es natürlich die Bilder, die erst gemalt und dann mit vielen verschiedenen gesammelten Materialien beklebt werden. Maikes Spielplatzbild z.B. mit dem echten Sand im Sandkasten, den Muscheln darin und dem Schaschlikspieß als Schirmstiel. Die Sonne ist aus gelbem Papier ausgeschnitten und aufgeklebt, und aus einem Streifen grünem Krepp-Papier hat Maike sich eine Wiese zurechtgeschnippelt und nur an der unteren Kante aufgeklebt, dann lassen sich die „Grashalme“ noch bewegen.

Bild14

Oder Kerstins Meerbild mit den vielen Muscheln im Wasser: die Schiffe darauf hat sie extra gemalt, ausgeschnitten und aufgeklebt. Nun müssen sie auf den gefährlichen Wellen balancieren. Ganz schön stürmisch!

Bild16


Noch eine hübsche Idee: Alexander (damals 4) hatte zu St. Martin eine schöne Tropfbatiklaterne gebastelt. Dabei hat er sein Transparentpapier einfach etwas größer gemacht als nötig, nachher das Zuviel abgeschnitten und zu diesem schönen Laternenbild verarbeitet. Tolle Idee, oder?

Bild13


Ganz pfiffig hat Kerstin sich eine Sternform erarbeitet: sie hat einfach zwei quadratische (Falt-)Blättchen um 45° verdreht übereinandergeklebt. Den Mond daneben hat sie ausgeschnitten und beides zusammen zu einem fröhlichen Nachthimmel zusammengestellt. Um es zu etwas Besonderem zu machen hat sie noch zwei Büschel Seidenpapier an die oberen Ecken getackert.

Bild21


Kerstins Katze ist etwas Besonderes: Kerstin hat sie aus Bügelperlen gesteckt. Nachher gefiel sie uns so gut, daß Kerstin noch ein ganzes Bild drumherum komponiert hat: Sonne, Wolke und Vogel sind auch aus Bügelperlen, der Hintergrund ein Fotokarton, die Wiese aus grüner Wellpappe. Kerstin hat ihr Bild dann noch liebevoll bemalt und war sehr stolz, als ich es sofort eingerahmt und aufgehängt habe.

Bild26


Zu Karneval hat Kerstin sich wieder etwas Nettes einfallen lassen: der Clown hat ein Gesicht aus Papier, das Kerstin bunt ausgemalt hat, einen dicken runden Körper aus Tonkarton und Arme und Beine aus bunten Hexentreppen, an dessen Enden die Kerstin noch kleine Hände und Füße angeklebt hat, die sie aus Papier ausgeschnitten hat. Sieht er nicht richtig lustig aus? (Sorry für das schlechte Foto, der Blitzreflex stört so….:-\)

Bild28


Das Eichhörnchen hier hat die Maike sauber ausgemalt und anschließend kurze, braune Wollfädchen dicht an dicht auf den Schwanz aufgeklebt. Und damit es auch echte Pinselohren kriegt, hat sie auf jedes Ohr noch ein braunes Hühnerfederchen aufgeklebt.

Bild45


Hier hatte die Kerstin (6) mal wieder einen „kreativen Rappel“ LOL Konnte abends nicht einschlafen und hat schnell noch was gebastelt: die Fische hat sie aus selbstklebender Holographie-Glitzerfolie ausgeschnitten. Die hatte es ihr schon lange angetan! Kombiniert mit ein paar Streifen dunkelgrünem Krepp-Papier, die die Wasserpflanzen darstellen, hat sie daraus fix ein hübsches Aquarium gebastelt. Am schönsten wird´s, wenn Ihr wie Kerstin die Fische mal vor und mal hinter die Pflanzen klebt, das wirkt dann plastischer. Nur hätten wir die Pflanzen nicht mit flüssigem Bastelkleber, sondern lieber mit Klebestift aufkleben sollen, das Krepp verträgt keine Feuchtigkeit, das sieht man sofort durch. Aber es ist trotzdem schön geworden!

Bild33


Dieser Clown ist auch nicht einfach nur ausgemalt! Einige Stellen wurden mit kleingerissenen Buntpapierschnipseln beklebt. Das gibt auch einen sehr hübschen Effekt!

Bild44


Überhaupt lassen sich viele schöne Bilder mit Buntpapierschnipseln gestalten. Zeichnet die Grundformen vor und füllt sie dann mit den Schnipseln aus, wie bei Lisas (5) Amsel links, oder zeichnet nicht vor und gestaltet das Bild mit den Schnipseln ganz frei, wie bei der Reihe lustiger Schneemänner aus Maikes Klasse (alle 5).

Bild46 Bild47

Nov. 2000 - Januar 2003

bastelecke/basteln_minis/karton/sammelseiten/bastelbilder.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0