Bunter Herbstbaum

Bild4

Für diesen wunderschönen Baum braucht Ihr Tonkarton in grün, etwa DinA3, und in braun, DinA4. Dazu Wasserfarben und Bastelkleber.

Als erstes legt das Kind sein Händchen mit gespreizten Fingern auf den braunen Karton. Mami (oder auch das Geschwisterchen) zeichnet die Umrisse nach und schneidet sie aus. Dann zeichnet Ihr den Umriß von einer belaubten Baumkrone auf den grünen Karton (sollte in der Größe zum Händchen passen) und schneidet auch das aus. Der grüne Karton wird nun hinter den braunen geklebt, so daß die Finger des Händchens wie die Äste des Baumes aussehen.

Bild5

Und nun geht's erst richtig los: nun wird mit den Fingern in den Wasserfarben gematscht und kleine, bunte Punkte über die ganze grüne Baumkrone verteilt - das sind die bunten Herbstblätter, die sich schon im Grün versteckt haben! Wenn der ganze Baum dann richtig schön bunt leuchtet, ist das Kunstwerk fertig!

Tip für die Mami: Wenn Du verhindern willst, daß es im Herbstbaum auch blaue, lila, rosa, schwarze usw. Blätter gibt, dann sortiere diese Farben am besten vorher aus dem Wasserfarbkasten aus und laß nur die „Herbstfarben“ drin.

Natürlich kann man die bunten Tupfer auch mit dem Pinsel malen, aber das macht nicht halb so viel Spaß! Außerdem werden es so viel schönere Tupfen, auch bei ganz kleinen Kindern!

Auch hier stammt die Grundidee aus dem Peuterspeelzaal in Bocholtz.

Nov. 1999


Nachtrag: Die Bäume hängen noch immer in unserem Eingangsflur und werden nach wie vor oft bewundert. Und die Mädels haben ihren Spaß zu sehen, wie klein doch ihre Händchen mal gewesen sind… ;-)

März 2008

bastelecke/basteln_minis/karton/herbst/herbstbaum.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0