Indianertipis

Bild3

Bei meiner Nichte Nina haben wir tolle, selbstgebastelte Tipis gesehen, die sie aus dem Kindergarten mitgebracht hat. Die fanden wir so toll, daß wir sie sofort - noch bei Nina zu Hause, damit sie uns auch alles erklären konnte - nachgebastelt haben. Sieht das Indianerdorf nicht super aus? Es ist eine Gemeinschaftarbeit von Nina (6), ihrem Bruder Janis (fast 5) und meinen beiden Mädels Kerstin (fast 6) und Maike (fast 4). Und es geht ganz einfach!

Bild2

Für die geschlossene Version braucht Ihr ein Stück Tonkarton, Tesafilm, Buntstifte und 3-4 Zahnstocher. Für die offene Variante genügt ein Stück Papier, 3-4 Schaschlikspieße aus Holz und auch wieder Buntstifte und Tesafilm.

Bild4

Aus dem Tonkarton schneidet Ihr einen Halbkreis mit ca. 35cm Durchmesser. Den faltet Ihr nun einmal zu einen Viertelkreis und wieder zurück. Dann faltet Ihr beide Seiten zu dieser Knicklinie (das gibt zwei Achtelkreise nebeneinander) und wieder zurück. Dreht nun den Karton um, so daß Ihr die Knicke von außen seht. Kerstin zeigt Euch auf dem Foto hier rechts, wie es aussehen soll. Nun könnt Ihr den Mittelpunkt der geraden Seite leicht markieren, es ist der Punkt, in dem alle Knicklinien zusammenlaufen. Um diesen Punkt herum könnt Ihr nun ein schönes Muster auf den Karton malen. Das sieht am besten aus, wenn das gesamt Muster halbkreisförmig ist. Für ganz kleine Künstler wirkt es aber auch schon recht hübsch, wenn der Karton einfach nur BUNT wird! Wenn Euer Karton fertig bemalt ist, dreht Ihr ihn wieder um und klebt mit dem Tesafilm die Zahnstocher innen in die Knicklinien, so daß sie oben über Kreuz rausgucken. Dann könnt Ihr vorsichtig den Halbkreis zu einer Tüte schließen und die Naht mit dem Tesafilm zukleben, am besten von innen und außen, damit es gut hält. Das untere Drittel dieser Naht laßt Ihr offen: die beiden Ecken werden dann nach außen umgebogen und, wenn Ihr wollt, auch mit einem Streifen Tesafilm fixiert. Und schon ist Euer Tipi fertig!

Bild5 Bild7 Bild8

Das offene Zelt ist natürlich eine tolle Ergänzung dazu. Darin kann man viel besser mit den Indianerfiguren spielen, weil man reingucken und -greifen kann. Dazu müßt Ihr aus dem Papier eine große Eiform schneiden, ungefähr so groß, daß es gerade noch auf ein DinA4-Blatt paßt, also 30cm lang. Nehmt es quer und bemalt es erst einmal schön. Dann nehmt Ihr die Schaschlikspieße und klebt sie auf die unbemalte Rückseite wie beim geschlossenen Zelt fächerförmig auf. Jetzt stellt Ihr das Zelt auf: biegt es rund und fixiert die Schaschlikspieße mit Tesafilm so, wie Ihr sie haben wollt. Die überstehenden Enden des Papiers könnt Ihr auch hier wieder nach außen biegen und festkleben.

Bild1

März 2001

bastelecke/basteln_minis/karton/ganzesjahr/indianertipis.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0