Vogelnest

Bild1

Ist das nicht süß, so ein Nest voll piepsender, kleiner, flauschig weicher Vogelbabies?

Wenn Ihr auch so ein Bildchen haben wollt, müßt Ihr es selbermachen - so etwas gibt´s nicht zu kaufen! Ihr braucht dazu braunen Tonkarton, etwas Ostergras (außerhalb der Saison geht auch Heu), drei kurze gelbe Federn, drei Wackelaugen, ein Restchen roten Tonkarton, eine Bilderöse und dazu noch Schere, Leim und Prittstift.

Zuerst einmal malt Ihr ein Oval von ca. 15cm Breite und 12cm Höhe auf den braunen Karton und schneidet es aus. Knapp die untere Hälfte schmiert Ihr nun mit Bastelkleber ein - möglichst gleichmäßig verstreichen, damit überall eine dünne Schicht Leim ist. Da klebt Ihr nun Euer Ostergras drauf. Zupft es ein bißchen auseinander, damit alle Klebestellen bedeckt sind und es eine schöne Nestchenform ergibt. Dann könnt Ihr die drei Federchen mit dem Kiel nach oben auf die obere Hälfte aufkleben. Nehmt einen Prittstift dazu, sonst geht es Euch wie Kerstin (6) und der Kleber matscht durch die Federn und macht sie durchsichtig. Stutzt die Spitze der Feder etwas gerade und steckt sie ein bißchen unter die Ostergraszipfel, dann sieht es so aus, als würden die kleinen Vögelchen wirklich im Nest sitzen. Für die Wackelaugen und die Schnäbel, die Ihr aus dem Restchen roten Karton ausschneidet, könnt Ihr wieder Bastelkleber nehmen - aber nur einen Tupfen!

So, Eure hungrigen kleinen Vögelchen sind nun fertig. Laßt Ihnen noch ein bißchen Zeit zum Trocknen und klebt dann hinten noch die Bilderöse an, damit Ihr das Bildchen auch aufhängen könnt.

Diese Anleitung gibt es auch als Bastelbuch-Version in gezeichneter Form.

April 2001

bastelecke/basteln_minis/karton/fruehling/vogelnest.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0