Eierkörbchen

Wollt Ihr zu Ostern ein selbstbemaltes Ei verschenken? Das sieht am besten aus, wenn Ihr es auch in ein Körbchen legen könnt! Hier zeige ich Euch ein paar Beispiele, was Ihr so machen könnt!

Wie wäre es denn mit diesem niedlichen Henkelkörbchen. Das macht Ihr ganz fix aus einem Eierkarton, einem halben Pfeifenputzer, ein bißchen Krepp und etwas Wasserfarbe. Von dem Eierkarton schneidet Ihr ein Töpfchen heraus. Das malt Ihr in einer hübschen Farbe an. Wenn es trocken ist, klebt Ihr rund um den oberen Rand einen dicken Streifen Krepp. Dann bohrt Ihr - z.B. mit einer Prickelnadel - an zwei gegenüberliegenden Punkten unterhalb des Randes je ein Loch, steckt die beiden Enden des Pfeifenputzers hindurch und verzwirbelt sie. Seht mal, wie hübsch das aussieht, wenn Ihr noch einen Klorollenhasen dazusetzt!

Bild3 Bild4


Ebenfalls aus einem Eierkartontöpfchen könnt ihr dieses Blütenkörbchen machen. Dafür schneidet Ihr Euch wieder ein Töpfchen heraus und malt es mit Wasserfarbe an. In der Trockenzeit schneidet Ihr ca. 8 kleine Blütenblätter aus Tonkarton aus und klebt sie nachher rundherum um den Blütenkelch.

Bild5


Bild6Gefällt Euch der kleine Hase, der sein Ei ganz fest umklammert? Süß, ne? Auch er wird aus einem Töpfchen vom Eierkarton gebastelt. Schneidet es heraus, malt es mit Wasserfarbe an und laßt es trocknen. In der Zwischenzeit wird der Hase gemalt: malt ihn etwa so groß wie auf der Zeichnung unten angegeben, damit er auch über das Ei hinausgucken kann. Schneidet den Hasen aus braunem Tonkarton aus und klebt ihn mit der Unterkante rund um Euer Eiertöpfchen. Wenn Ihr es nicht so lange festhalten wollt, bis es trocken ist, nehmt ein Gummi oder zwei Büroklammern zu Hilfe. Dann müßt Ihr noch das Gesichtchen machen: z.B. mit einem rosa und zwei weißen Kreisen und drei gaaanz dünnen Streifen dunkelbraun. Oder Ihr malt einfach ein süßes Schnäuzchen. Zum Schluß setzt Ihr ein Ei in das Töpfchen, legt die Hasenarme drumherum und klebt die Pfoten zusammen. Auch das könnt Ihr, bis es trocken ist, mit einer Büroklammer sichern.

Bild7


Dann kann man das Ei natürlich auch in einen selbstgebastelten Eierbecher setzen. Wie wär's mit diesem hier? Wie er gemacht wird, findet Ihr hier.

Bild1


Auch in den Ü-Eier-Becher könnt Ihr natürlich ein Osterei reinsetzen. Das kann man auch ganz prima so verschenken. Und das Ü-Eier-Küken, das Ihr vielleicht schon aus dem „Pfiffigen Drumherum“ kennt, könnt Ihr hier natürlich auch für nehmen. Noch mehr Eierbecher gefällig? Dann schaut Euch doch mal den Hühnereierbecher an!

Bild2 Bild8

Februar 2003.

bastelecke/basteln_minis/karton/fruehling/eierkoerbchen.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0