Lokomotive

Bild7

Kennt Ihr die Lokomotive Thomas? Maike (5) hat sie mit ihren Klassenkameraden gefaltet. Und das ging ganz einfach! Ihr braucht dafür drei quadratische, feste Faltblätter , ein paar Schnipsel buntes Papier, Schere, Bastelkleber, ein größeres Stück feste Pappe , Buntstifte und ein Büschelchen Watte.

Bild1

Wenn Ihr die Schachteln schon einmal gefaltet habt, dann gelingt Euch die Lok ganz sicher doppelt einfach. Sie wird nämlich fast genau so gefaltet. Als erstes faltet Ihr die „Tafel Schokolade“ (s. Grundtechniken). Dann nehmt Ihr die Schere und schneidet einen kompletten Riegel Viereckchen ab. Ihr habt jetzt noch 3×4 Viereckchen übrig.

Bild2

Nun nehmt Ihr wieder die Schere und schneidet an den zwei schmalen Seiten die beiden Faltknicke bis zum ersten Querknick ein. (Auf der Zeichnung sind das die blauen Linien.) Jetzt könnt Ihr jeweils die beiden äußeren Quadrate hinter das mittlere schieben und dort festkleben. Wenn Ihr das an allen vier Ecken getan habt, ist eine Eurer Schachteln schon fertig. Faltet und klebt aus den anderen beiden Faltblättchen genau dasselbe.

Bild5

So, nun nehmt Ihr eine Eurer Schachteln und dreht sie mit der Öffnung nach unten, und eine zweite stellt Ihr hochkant. Schiebt die erste nun in die Öffnung der zweiten und klebt sie dort fest - nun habt Ihr die Grundform der Lok schon fertig. Aber eine Lokomotive muß natürlich Räder haben! Dazu nehmt Ihr kleine, schon fertige runde Aufkleberchen oder Ihr schneidet Euch selbst aus Papier welche aus. Klebt sie auf Lok und Wagen. Und dann wäre Thomas natürlich nicht Thomas ohne sein freundliches Gesicht!

Bild6

Also malt oder klebt ihm eines! Zum Schluß braucht er noch einen Schornstein. Dazu nehmt Ihr ein Faltblättchen und wickelt es fest um einen Bleistift, klebt die äußere Kante fest und schüttelt den Bleistift wieder raus. Damit Ihr diese Röhre nun aufkleben könnt, schneidet Ihr an einem Ende ein paar Mal ein und biegt die Einschnitte als Klebefalze auseinander. Ein bißchen Klebstoff untendrauf, dann könnt Ihr den Schornstein aufkleben. Toll sieht's natürlich aus, wenn Ihr oben noch ein bißchen Watte in den Schornstein klebt. So, und damit Thomas nun noch seinen Wagen ziehen kann, schneidet Ihr noch ein schmales Streifchen Papier aus und klebt die beiden Enden hinten an Thomas und vorne an den Wagen an.

Bild4

Wie wär's: wollt Ihr Eurer Lok noch einen Bahndamm mit richtigen Schienen malen? Dann sieht es auch richtig echt aus!

Bild3

Toll für Kindergruppen, Schulklassen und Kindergarten: setzt Eure fertigen Loks mal alle hintereinander in ein Eisenbahnrund, das sieht super aus!

November 2002


Ich hab noch einen Vorschlag für Euch! Als Maikes Kusine Nina neulich Geburtstag hatte, hat die Maike ihr schnell noch einen Zug gebastelt - einen Süßigkeiten-Express! Der hatte nämlich ein paar ganz leckere Bonbons geladen - Nina hat sich sehr gefreut! Maike hat die Lok diesmal aus festerem Papier gefaltet, damit sie auch stabil ist. Auch die Räder hat sie aus diesem leichten Karton ausgeschnitten und hat nur die obere Hälfte aufgeklebt. Es sieht noch echter aus, wenn die Eisenbahn auf den Rädern steht und nicht auf ihrem Bauch, oder? Diesmal hat sie auch einen kleine Verbindungs“stange“ zwischen den Rädern der Lok aufgeklebt.

Bild8

Januar 2003

bastelecke/basteln_minis/karton/faltseite/lokomotive.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0