kleiner Käfer

Bild16

Braucht Ihr einen kleinen Glücksbringer? Dieses Käferchen ist mini-klein. Ihr könnt es auf ein Geschenk kleben oder auf einen Brief. Oder auf den Rand des Computerbildschirms oder…

Ihr braucht dazu Tonpapier (Tonkarton ist hierfür zu steif) in rot und grün, Bastelkleber, eine Schere und einen schwarzen Filzstift.

Als erstes schneidet Ihr einen Kreis aus dem roten Papier - wie groß der sein soll, hängt davon ab, wie groß der Käfer nachher sein soll. Der hier abgebildete ist sehr winzig, (gerade das sieht besonders hübsch aus, ist aber vielleicht kniffliger herzustellen) der hierzu nötige Kreis ist gerade mal 2 cm im Durchmesser. Bis 4 cm kann man gehen, denke ich, dann sieht es noch nett aus.

Bild9 Nun wird der Kreis gefalten: erst einmal zur Hälfte -



Bild11 den Halbkreis, den Ihr jetzt oben habt, könnt Ihr jetzt schon mal mit dem Filzstift ganz schwarz malen -



Bild12 dann faltet Ihr den Kreis zu einem Viertel (das Schwarze nach innen) und faltet ihn wieder auf.



Bild13 Ihr faltet jetzt beide Spitzen des Halbkreises zur Mitte (zur Faltlinie) und habt damit einen Viertelkreis, der sich in der Mitte öffnet.



Bild15 Nun schneidet Ihr das alleräußerste Spitzchen am rechten Winkel gerade ab, die beiden anderen Ecken werden abgerundet. Mühsam zu erklären, geht aber ganz fix!

Passend zu Eurem Käferchen könnt Ihr nun ein Kleeblatt (mit 4 Blättern, natürlich, damit es auch Glück bringt) aus dem grünen Tonpapier ausschneiden. Das könnt Ihr schon mal an die dafür vorgesehene Stelle aufkleben. Dann klebt Ihr den zusammengefalteten Viertelkreis auf das Kleeblatt. Zu guter Letzt könnt Ihr mit dem Filzstift noch ein Marienkäferchen draus zaubern: ein paar Punkte auf die Flügel, ein schwarzes Köpfchen und sechs Beinchen - fertig ist Euer „lieveheersbeestje“ (das ist Niederländisch!)! Es hat die Flügel leicht geöffnet, man sieht sein schwarzes Körperchen darunter, paßt auf, gleich fliegt es weg!

Ich habe diese nette Variante des Glückskleeblattes in einem „klasgenootjesboekje“ (Klassenkameradenbuch) entdeckt, das meine Tochter Kerstin mit nach Hause brachte. Diese Büchlein funktionieren so ähnlich wie die Poesiebüchlein aus unserer, Mamas und Omas Zeit, nur werden hier Fragen gestellt und kurze Listen ausgefüllt (Name, Adresse, Haar- und Augenfarbe, Lieblingsessen, Hobbies und und und). Dazu wird gemalt und ein Foto von sich aufgeklebt.

Jan. 2003

bastelecke/basteln_minis/karton/faltseite/kaefer.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0