3D-Haus

Bild5

Häuschen gefällig? Dieses hier kann man richtig aufstellen und damit spielen! Und es ist ganz einfach zu falten. Ihr braucht nur ein quadratisches Blatt Papier, eine Schere und Bastelkleber. Und wenn Ihr das Haus noch verzieren wollt, braucht Ihr noch mehr Papierschnipsel.

Bild1

Als erstes faltet Ihr die „Tafel Schokolade“ (s. Grundtechniken) und schneidet dann von zwei gegenüberliegenden Kanten aus jeweils 3 Mal entlang der Faltlinien bis zum Querknick ein.

Bild2

Dann schiebt Ihr die beiden mittleren Viereckchen neben den Einschnitten übereinander und klebt sie dort fest.

Bild3

Die beiden äußeren, noch freien Viereckchen werden nun außen vorbei ebenfalls übereinandergeschoben und so festgeklebt.

Bild4

Das Häuschen ist fertig! Nun braucht Ihr nur noch Fenster und Türen aufzukleben oder zu -malen und vielleicht einen Schornstein ankleben (Papierchen fest über einen Bleistift rollen, unten einschneiden und auf das Dach kleben).

Maike (5) hat das Häuschen in der Schule gefaltet, und ihre ganze Klasse hat mitgemacht. So ist ein ganzes Dorf zusammengekommen! Die Kinder haben es winterlich geschmückt, mit Watteplacken als Schnee, mit Straßen aus Karton und kleinen Spielzeugautos. Schön, nicht?

Bild8

Die Hochhäuser im Hintergrund sind übrigens kleine, auf die Kante gelegte und mit Papier beklebte Kartönchen. Das Dach besteht jeweils aus einem Bogen Papier, der dachförmig oben angeklebt worden ist.

Noch ein Tipp: mit nur einen kleinen Ergänzung wird aus dem Haus auch ein klasse Zelt.

Januar 2003

bastelecke/basteln_minis/karton/faltseite/3d-haus.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/29 16:54 von grid
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0