Hackfleischbonbons

Bild1 Hhmmm lecker! Das ist etwas für die „Herzhaften“, die mit Kuchen nicht so viel anfangen können. Und es geht ganz schnell und einfach.

Ihr braucht ein Paket Blätterteig (tiefgefroren), etwa 300g Rinderhack, Paniermehl, Ketchup, zwei Eier , einen Schuß Milch und Gewürze.

Für alle Leute, die keinen Heißluftofen haben, wird zuerst der Ofen auf 180 bis 200 °C vorgeheizt. Der Blätterteig taut ganz schnell auf, wenn Ihr ihn auspackt und die Scheiben einzeln nebeneinander legt. In der Zwischenzeit könnt ihr das Hackfleisch in eine Schüssel tun und mit 2-3 Eßlöffeln Paniermehl, einem Ei, Salz, Pfeffer und einem guten Schuß Ketchup verkneten - mit einer Gabel geht das ganz gut, sonst hat man die Hände so voll ;-)

Bild2

Das zweite Ei wird getrennt. Das Eigelb könnt Ihr schon mit ein bißchen Milch verrühren. Jetzt halbiert Ihr die Blätterteigscheiben mit einem Messer und pinselt bei allen Scheiben die beiden kurzen und eine lange Seite mit Eiweiß ein - dann kleben sie nachher besser. Als nächstes legt Ihr ein Backblech mit Backpapier aus, legt die halben Scheiben darauf und klebt jeweils zwei davon mit einer kurzen Seite aneinander. Nun wird das Hack in einer dünnen Wurst der Länge nach in die Mitte dieser langen Vierecke getan, der Teig wird über die (nicht eingepinselte) lange Seite aufgerollt und ein bißchen festgedrückt. Mit dem Messer schneidet Ihr die langen Würste nun fast bis auf den Boden ein, etwa 10 mal, damit mundgerechte Häppchen entstehen. Als Letztes werden sie noch mit der verquirlten Eiermilch bestrichen, damit sie schön goldbraun werden - und ab in den Ofen für 25 Minuten.

Die Hackfleischbonbons schmecken heiß, warm und kalt sehr gut!

Natürlich könnt Ihr das Hackfleisch würzen, wie Ihr möchtet und wie es Euch schmeckt, vielleicht auch mit Paprika oder Zwiebelstückchen oder ganz scharf mit Tabasco, Sambal Oelek oder Cayennepfeffer. Wie mögt Ihr denn Eure Frikadellen am liebsten? Genau so könnt Ihr die Hackfleischfüllung machen.


Vegetarische Variante: Leckere Käseröllchen! Die gehen im Prinzip genauso wie die Hackfleischbonbons, nur die Füllung ist anders. Ihr nehmt dazu ein Paket Frischkäse (Buko oder Philadelphia oder so etwas, 200g), dazu tut Ihr noch ein Eigelb und ein ganzes Ei und außerdem noch eine gute Handvoll Parmesankäse . Alles gut durcheinander mischen und wie oben beschrieben den Blätterteig damit füllen und backen.

April 2000 / April 2001

bastelecke/basteln_minis/essbares/hackfleischbonbons.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0