Fliegenpilz

Das ist auch eine nette Idee zum Kindergeburtstag oder als Mitbringsel. Meine kleinste Tochter brachte den Pilz vom Peuterspeelzaal mit. Leider konnte ich ihn nicht so schnell fotografieren, wie er aufgegessen war…!

Bild1

Man braucht einen Schokokuß, ein paar Smarties, eine größere, runde, harte Waffel , Zuckerguß (aus Puderzucker und ein paar Tropfen Zitronensaft einen dicken Kleber herstellen), 2-3 Gummibärchen und einen Rest roten Tonkarton.

Aus dem Tonkarton schneidet Ihr einen Kreis (ca. 8 cm Durchmesser), der einmal bis zum Mittelpunkt eingeschnitten wird. Die Schnittkanten schiebt Ihr übereinander und klebt sie fest, so daß ein kegelförmiger Hut entsteht. Darauf klebt Ihr mit Zuckerguß ein paar Smarties auf, klebt den Hut dann auf den Negerkuß und beides zusammen mitten auf die Waffel. Die Gummibärchen fixiert Ihr dann (aufrecht natürlich!) am Rand der Waffel als Hänsel und Gretel. Wollt Ihr den Pilz verschenken, dann packt Ihr ihn am allerschönsten in Folie ein.

Bild2

Inzwischen hat die Sylvia den Schokokuß-Pilz hier gefunden und beim letzten Kindergeburtstag nachgebastelt. Ja, und dann war sie noch so nett, den Pilz für mich zu fotografieren und mir das Bild zu schicken. Vielen, vielen Dank dafür!! Sylvia hat einen echten Fliegenpilz draus gemacht und statt der bunten Smarties weiße Mentos verwendet. Schön, ne?

Nov. 1999 / März 2002

bastelecke/basteln_minis/essbares/fliegenpilz.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/28 21:56 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0