Nikolaus

surprise-sinterklaas.jpg In vielen Teilen von Holland wird „Sinterklaas“ (= Nikolaus) größer gefeiert als Weihnachten, deshalb gibt's es natürlich auch viele Verpackungsideen, die zu diesem Fest passen. Ihr könnt den Nikolaus aber natürlich auch - wie Maike - einfach so basteln und auf die Fensterbank setzen, ohne ihn als Verpackung zu benutzen.

Für diesen hübschen Nikolauskopf braucht Ihr ein aufrechtstehendes Kartönchen (z.B. von einer Verpackung), dazu Watte, Tonpapier in hautfarben und Restchen in rot, weiß, gelb und blau. Schere und Kleber solltet Ihr natürlich auch bereitlegen.

Zuerst einmal packt Ihr das Kartönchen in das hautfarbene Tonpapier ein. Achtet aber drauf, daß man es nachher noch öffnen kann (z.B. unten)! Schneidet nun zwei Ohren mit einem Klebefalz dran aus und klebt sie links und rechts an die Seiten. Die Nase hat Maike wie ein Viereckchen zugeschnitten, dann hat sie von einer Ecke her in die Mitte eingeschnitten und die beiden entstehenden Spitzen übereinandergeschoben und als Klebefalze benutzt. So wird die Nase richtig plastisch.

Jetzt wird das Gesicht noch weiter ausgestaltet: schneidet zwei blaue Kreise für die Augen zu und klebt sie auf, malt dem Nikolaus einen roten Mund und klebt die Watte für Bart und Augenbrauen an. Schneidet die Mitra (so nennt man die Bischofsmütze vom Nikolaus) aus rotem Karton und klebt ein großes, gelbes Kreuz darauf. Klebt die Unterkante der Mitra an die Oberkante des Kartongesichtes. Zum Schluß schneidet Ihr noch ein paar Streifen weißes Papier zu, lockt es, indem Ihr es über eine Scherenschneide zieht, und klebt sie als Haare links und rechts hinter die Mitra.

Dez. 2004

bastelecke/basteln_minis/drumherum/geschenkverpackungen/sinterklaas.txt · Zuletzt geändert: 2008/03/05 14:32 von grid
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0