Anleitung

Spirellisterne lassen sich recht einfach herstellen und machen so richtig schön was her!

Man kann die Rohlinge aus Karton in verschiedenen Farben kaufen, aber natürlich lassen sie sich auch selber schnippeln. Wichtig ist, daß der Karton eine gewisse Festigkeit hat, damit er sich nicht verbiegt, wenn Du ihn umwickelst. Du suchst Dir zunächst mal eine Grundform aus, rund, oval, quadratisch, rechteckig oder was auch immer, und umzeichnest diese dann mit einer Zacken oder Bogenlinie. Oder Du leihst Dir mal grad eben einen richtigen Zwirnstern aus und nimmst den als Schablone! ;-)

Wenn Du deinen Rohling nun fertig geschnippelt hast, brauchst Du das Garn zum Umwickeln. Ich hab dafür immer Stickgarn genommen, das ist schön glatt, dünn, und es gibt es in allen möglichen Farben. Toll sieht so ein Spirellistern auch - wie gesagt - mit Metallicgarn aus,

Und nun geht's los: Befestige den Anfang des Fadens mit einem Stückchen Klebeband auf der Rückseite des Sterns und fang an zu wickeln. Dabei führst Du den Faden erst von hinten nach vorne, legst ihn dann nach rechts über ein paar Zacken hinweg und führst ihn wieder nach hinten. Lasse den Faden als nächstes eine Zacke rechts neben der Stelle herauskommen, wo er eine Runde vorher rausgekommen ist, lege ihn wieder nach rechts und führe ihn wiederum eine Zacke weiter rechts nach hinten, wo Du eben warst. Und so machst Du immer weiter, bis Du einmal komplett um den ganzen Stern herum gewickelt hast. Dann legst Du den Faden wieder nach hinten, klebst ihn dort ab und schneidest das Ende ab. Zwischen je zwei Zacken müssen jetzt immer zwei Fäden sein, dann ist es richtig geworden.

spir-anl01.jpg

Bei der ganzen Wickelei solltest Du den Faden immer unter leichter Spannung halten, zu locker würde nachher hoddelig aussehen, zu fest könnte den Stern verbiegen, oder die Fäden schneiden in den Karton ein.

Über wie viele Zacken Du den Faden jedesmal drüber führst, bleibt Dir überlassen, denn davon hängt ab, ob das „Gewickel“ breit und auseinandergezogen oder flach und schmal wird. Wenn Du etwas in die Mitte des Sterns hineinkleben willst, solltest Du darauf achten, daß Du dort auch genügend Platz läßt. Hier siehst Du links, wie es aussieht, wenn Du jedesmal 5 Zacken überschlägst. Rechts sind es immer 9 Zacken.

spir-anl02.jpg

bastelecke/basteln_grosse/kartenbasteln/spirelli/anleitung.txt · Zuletzt geändert: 2008/03/11 15:54 von grid
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0